7. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Egerer II“

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfes mit Begründung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB. Der Gemeinderat der Gemeinde Chieming hat in seiner Sitzung am 27.06.2018  beschlossen den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Egerer II“ für den Bereich des Grundstücks Truchtlachinger Straße 6 zu ändern und zu erweitern.

Betroffen von der Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes sind die Grundstücke Fl.Nrn. 2310 (Teilfläche) und 2310/1 jeweils der Gemarkung Chieming.

Lageplan:
<<siehe unterhalb der Bekanntmachung>>

Der Planentwurf mit Begründung und Umweltbericht hat die Planungsgruppe Strasser aus Traunstein erstellt. Der vom Gemeinderat in seiner Sitzung am 26.02.2019 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Egerer II“ sowie der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit

vom 18.03.2019  bis einschließlich 23.04.2019

im Rathaus der Gemeinde Chieming, Hauptstraße 20, Bauverwaltung, Zimmer 0.9, öffentlich aus. Es sind folgende umweltbezogene Informationen verfügbar:

1.    Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern Menschen, Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Klima, Luft, Landschaft sowie Kultur- und Sachgüter
2.    Schalltechnische Untersuchung der Firma Steger & Partner GmbH, München vom 23.03.2018 zum Schutzgut Mensch
3.    Umweltbezogene Stellungnahmen der Behörden und Träger öffentlicher Belange im Verfahren nach § 4 Abs. 1 BauGB
o    Bund Naturschutz in Bayern e.V., Traunstein vom 21.06.2018 zu den Schutzgütern Tiere, Pflanzen und Landschaft
o    Landratsamt Traunstein, Untere Naturschutzbehörde vom 25.06.2018 zu den Schutzgütern  Tiere, Pflanzen und Landschaft
o    Wasserwirtschaftsamt Traunstein vom 28.06.2018 zum Schutzgut Wasser und Boden

Während der Auslegungsfrist können Anregungen (schriftlich oder zur Niederschrift) vorgebracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

To top

Bauverwaltung

Leiter der Bauverwaltung
Alexander Weiß, Verwaltungsfachwirt
Zimmer 0.9 im Erdgeschoss
Tel. 08664/9886-42
alexander.weiss@chieming.de
vCard

Sachbearbeiterin
Elvira Stähr, Verwaltungsangestellte
Zimmer 0.9 im Erdgeschoss
Tel. 08664/9886-41
elvira.staehr@chieming.de