Finanzverwaltung

Leitung Finanzverwaltung und Kämmerer
Bernhard Pecher, Verwaltungsamtmann
Zimmer-Nr. 1.14 im 1. Obergeschoss
Tel. 08664/9886-33
email: bernhard.pecher@chieming.de
Download: vCard

Sachbearbeiterin
Gabriele Huber, Verwaltungsangestellte
Zimmer-Nr. 1.11 im 1. Obergeschoss
Tel. 08664/9886-31
email: gabi.huber@chieming.de
Download: vCard

Sachbearbeiterin
Barbara Neuhauser, Verwaltungsangestellte
Zimmer-Nr. 1.11 im 1. Obergeschoss
Tel. 08664/9886-46
email: barbara.neuhauser@chieming.de
Download: vCard

Sachbearbeiterin
Silvia Nigl, Verwaltungsangestellte
Zimmer-Nr. 1.12 im 1. Obergeschoss
Tel. 08664/9886-32
silvia.nigl@chieming.de
vCard

Sachbearbeiterin
Jeannette Lembke, Verwaltungsangestellte
Zimmer-Nr. 1.11 im 1. Obergeschoss
Tel. 08664/9886-12
jeannette.lembke@chieming.de
vCard

Zuständigkeiten

Abgabenverwaltung
Benutzungsgebühren (Kanal und Wasser)
Erschließungsbeiträge
Finanzwirtschaft
Fundamt
Gebäudemanagement
Gebühren
Gewerbesteuer
Grundsteuer
Grundvermögen, Miete und Pacht
Haushaltsplan
Herstellungsbeiträge (Kanal und Wasser)
Hundesteuer
Personalkostenabrechnung
Schülerbeförderung
Straßenausbaubeiträge
Vermögensverwaltung
Zweitwohnungssteuer

Steuern, Gebühren und Beiträge

Stand: 01.01.2018

Wasser und Abwasser

Verbrauchsgebühren für Versorgungsgebiet Chieming:
Grundgebühr: 66,00 €/Zähler
Wasser: 1,00 €/m³ + 7 % MWSt
Abwasser: 2,20 €/m³

Herstellungsbeiträge:
Wasser: 5,75 €/m² Geschoßfläche + 7 % MWSt
1,40 €/m² Grundstücksfläche + 7 % MWSt
Abwasser: 14,27 €/m² Geschoßfläche

Hundesteuer
1. Hund 50 €
2. Hund 100 €
3. Hund 155 €
Ermäßigung 25 € (nur bei 1. Hund)
Kampfhund 650 €

Grundsteuer
Grundsteuer A: Hebesatz 330 %
Grundsteuer B: Hebesatz 330 %

Gewerbesteuer
Hebesatz 330 %

Zweitwohnungssteuer
10 % der Bemessungsgrundlage

Kurbeitrag
0,55 € pro Tag (Personen ab 16 Jahre)
0,28 € pro Tag (Personen ab 6 Jahre bis 15,99 Jahre)

Information über Herstellungsbeiträge nach den Beitrags- und Gebührensatzungen zur Wasserabgabesatzung und zur Entwässerungssatzung; Hier: Nachträglicher Ausbau des Dachgeschosses oder ähnliche bauliche Veränderungen

Nach Art. 57 der Bayerischen Bauordnung (BayBO) können unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen einzelne Räume im Dachgeschoss, die zu Wohn- oder Aufenthaltszwecken genutzt werden, genehmigungsfrei ausgebaut werden.

Da durch die Genehmigungsfreiheit keine Baugenehmigung erforderlich ist, erhält die Gemeinde Chieming von diesen Bauvorhaben keine Kenntnis. Nach § 3 Abs. 2 der Beitrags- und Gebührensatzungen zur Wasserabgabesatzung und zur Entwässerungssatzung der Gemeinde unterliegt aber jede Erweiterung der Geschossfläche der Beitragspflicht.

Die Gemeinde Chieming weist deshalb die Grundstückseigentümer darauf hin, dass der nachträgliche Ausbau eines Dachgeschosses in der Regel eine Vergrößerung der beitragspflichtigen Geschossfläche darstellt und deshalb für die Fläche ein Herstellungsbeitrag festzusetzen ist. Ein Beitrag entsteht auch im Falle einer Nutzungsänderung eines bisher beitragsfreien Gebäudes oder Gebäudeteils (z.B. Scheune, Lagerhalle), soweit durch die Nutzungsänderung die Beitragsfreiheit entfällt (z.B. Einbau eines Aufenthaltsraumes). Auch ein nachträglicher Anbau eines Wintergartens o.ä. löst einen zusätzlichen Beitrag aus.

Die Grundstückseigentümer sind nach § 16 der Beitrags- und Gebührensatzungen verpflichtet, der Gemeinde Chieming unverzüglich nach Fertigstellung der Maßnahme zu melden, wenn eine Veränderung der Fläche oder der Nutzung in ihrem Anwesen durchgeführt wurde.

Download Vordruck Fertigstellung eines Dachgeschoss-Ausbaus bzw. Nutzungsänderung

Nähere Informationen erhalten Sie im Steueramt unter Tel. 08664/9886-46, Sachbearbeiterin Frau Neuhauser.